Die Geschichte des Ibyobo/ The history of Ibyobo

von Clement Misago In unserer traditionellen Sprache werden die Pilze auf dem Bild „Ibyobo“ genannt – es ist eine Pilzart, die in Tälern, im Flachland und in Hügellandschaften mit einem gemäßigten oder warmen Klima vorkommt. Der Ibyobo wächst in natürlicher Umgebung vor allem dort, wo Pflanzen verfaulen. Wenn man den Pilz selbst anbauen möchte, schneidet … mehr lesen »

 

 

Salaternte auf dem Hof Speisegut

Die SchülerInnenfirma „Ma(h)lzeit!“ nahm Ende Mai am Projekttag „Teller statt Tonne“ auf dem Hof Speisegut teil, um zu lernen, was es mit der Lebensmittelverschwendung auf sich hat und um konkrete Ideen zu finden, wie sie ihre SchülerInnenfirma nachhaltig gestalten kann. Da kam es sehr gelegen, dass auf dem Hof auch ein kleiner „Weltacker“ des Projekts … mehr lesen »

 

 

Isombe! Eine Kulturtechnik des Haltbarmachens aus Ruanda

von Habimana Adolphe (Slow Food Convivium „Vulkanwolke“, Ruanda) Isombe ist eine Art Maniok. Im Gegensatz zum üblichen Maniok, bei dem die Knolle zu Mehl weiterverarbeitet wird, werden bei Isombe die Blätter verzehrt. Deshalb gilt Isombe nicht als Knollenfrucht, sondern als Gemüse. Man findet es auf den Märkten in Ruanda meistens in sehr guter Qualität. Wenn ein Händler Isombe … mehr lesen »

 

 

Lotte – die Koordinatorin

Hallo,  ich bin Lotte und koordiniere das Schulprojekt Teller statt Tonne. Gemeinsam mit Edie sammle ich Geschichten von Kindern und Jugendlichen aus der ganzen Welt, die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen. Bist Du aktiv gegen Lebensmittelverschwendung oder hast eine tolle Idee, was man dagegen tun kann? Dann schreib uns eine E-Mail – wir stellen Deinen Text … mehr lesen »

 

 

 

 

Das 10.000 Gärten in Afrika Projekt

Wie bauen SchülerInnen in Uganda, Kenia oder Marokko eigentlich ihr Gemüse an? Und was wächst dort überhaupt? Haben sie auch Probleme mit Lebensmittelverschwendung? Diesen und weiteren Fragen wollen wir gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus dem Projekt „10.000 Gärten in Afrika“ nachgehen. Das Projekt „10.000 Gärten in Afrika“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Kinder … mehr lesen »